Moderne Enterprise Architekturen


Free download. Book file PDF easily for everyone and every device. You can download and read online Moderne Enterprise Architekturen file PDF Book only if you are registered here. And also you can download or read online all Book PDF file that related with Moderne Enterprise Architekturen book. Happy reading Moderne Enterprise Architekturen Bookeveryone. Download file Free Book PDF Moderne Enterprise Architekturen at Complete PDF Library. This Book have some digital formats such us :paperbook, ebook, kindle, epub, fb2 and another formats. Here is The CompletePDF Book Library. It's free to register here to get Book file PDF Moderne Enterprise Architekturen Pocket Guide.


Product description

A critical detail here is that mirroring capabilities between on-premises and the cloud might be vastly different than between your on-premises data centers. A converged data platform will solve this problem for you by offering those capabilities regardless of the physical or cloud infrastructure you use in your organization.

Instead of static hardware partitions, each container appears to be its entirely own private operating system. Unlike virtual machines, containers do not require a static partition of compute and memory. This enables administrators to launch large numbers of containers on servers without having to worry so much about exact amounts of memory. With container orchestration tools like Kubernetes, it becomes very easy to launch containers, kill them, move them, and relaunch them elsewhere in an environment. After putting new infrastructure components in place—i. This brings us to microservices.

Historically speaking, the concept of microservices is nothing new. The difference today is that the enabling technologies—NoSQL databases, event streaming, container orchestration—can scale with the creation of thousands of microservices. Without these new approaches to data storage, event streaming, and infrastructure orchestration, large-scale microservices deployments would not be possible. The infrastructure needed to manage the vast quantities of data, events, and container instances would not be able to scale to the required levels. Microservices are all about delivering agility.

A service that is micro in nature generally consists of a single function, or a small group of functions. The smaller and more focused the functional unit of the work, the easier it will be to create, test, and deploy the service. These services must be decoupled, or you lose the agility microservices promise. Using event streams allows you to leverage request and response topics to easily keep track of the history of events. This approach has a major benefit for troubleshooting as the entire request flow and all of the data in the requests can be replayed at any point in time. Because microservices encapsulate a small unit of work and because they are decoupled from one another, there are few hurdles to replacing or upgrading the service over time.

Under the old model, reliance on tight coupling like RPC meant having to shut down all the connections and then later reestablish them. Load balancing was another huge issue for those implementations as manual configuration made them error prone. As we have seen microservices taking hold in the industry so have we seen the rise of serverless compute or what is perhaps more accurately referred to as function as a service FaaS. FaaS enables the creation of microservices in such a way that the code can be wrapped in a lightweight framework i. The beauty of FaaS is that it frees the developer to focus almost exclusively on the function.

Thus FaaS looks to be the logical conclusion of the microservices approach. The triggering event is a critical component of FaaS. Without it there is no way for the functions to be invoked, and resources consumed, only when work needs to be done. The automatic invocation of the functions is what makes FaaS truly valuable. More specifically, maybe it filters out only certain types of records. It can be selective, and after all it is a business function that is completely customizable.

It is important to note that putting a workflow like this in place is tremendously simple with a deployment model such as FaaS. The magic behind a triggering service is really nothing more than events in an event stream. Certain types of events are used as triggers more often than others, but any event you wish to be a trigger can be a trigger.

If we think in even more interesting ways, whenever an image is uploaded it could be run through a machine learning framework for image identification and scoring. There is no fundamental limitation here. A trigger event is defined, something happens, the event triggers the function, and the function does its job.

FaaS will be the next phase in the adoption of microservices. However, there is one major factor that must be considered when approaching FaaS, and that is vendor lock-in. FaaS hides the specific storage mechanisms, the specific hardware infrastructure, and the orchestration, which are all great things for the developer. But because of this abstraction, a hosted FaaS offering is one of the greatest vendor lock-in opportunities our industry has ever seen. Because the APIs are not standardized, migrating from a FaaS offering in the public cloud is nearly impossible without throwing away nearly percent of the work that has been performed.

If FaaS is approached in a more methodical way, by leveraging events from a converged data platform, then it becomes easier to move between cloud providers. Many additional topics are covered including machine learning applications and additional frameworks that can be used. If you have any questions, please email me at jscott mapr. Jim Scott is director of enterprise strategy and architecture at MapR Technologies.

He has implemented big data solutions to support a variety of enterprise use cases from OLTP at a rate of 60B transactions per day to full data center monitoring and retail analytics. Jim speaks at many industry events around the world on big data technologies and is the creator of the enterprise data-fabric architecture, Zeta Architecture.

Seine grobe Dreiteilung wird in diesem Buch durch die Ordnung der Rahmenwerke in insgesamt sieben Gruppen erweitert: 1. Technically oriented Frameworks geben genau wie die anderen Rahmenwerke Empfehlungen bspw. Die Abbildung 3. Eine aktuelle und farbige Druckversion dieser Framework Map steht auf der Internetseite www. Roger Evernden, U. European Commission EIF - European Interoperability Framework provides layers of interopability that are to realise according specific standards as condition for interactivity.

Especially to realise electronic government services across the EU member states. John Sherwood, U. Fergus Cloughley and Paul Wallis, U. OBASHI Framework provides a six-layered architectural reference model for placing the elements on the layers ownership, business process, application, system, hardware and infrastructure. Its illustrating the relationships between business and information technology. Federal Ministry of the Interior, Germany SAGA - Standards and Architecture for e-Government Applications defines standards and architecture model for e-government applications and unifies processes and data in the administrations.

Greek act! Its helps to answer the questions like the Zachman Framework: where, what, who, how, why, with what and when. Government and Agency Frameworks specially-tailored for federal uses Interoperability Frameworks to realise interactivity Management Frameworks to support the management branch Manufacturing-Specific Frameworks for manufacturing solutions Military Frameworks to support military requirements Gartner Inc. Technical orientated Frameworks without business orientated management methods e.

BPML U. IT City Planning Architecture Framework separates between the business, functional, application und technical layer of an architecture. Add-On Frameworks in addition to other frameworks, projects etc. National Institute of Standards and Technology, Gaithersburg Maryland NIST EA Model provides a five-layered architectural reference model for managing an integrated set of information and information technology architectures.

ArchiMate defines provides terminology for modelling the global structure of domains and relations between the domains. Joint development by IEEE more than Entsprechend der 3. Stilllegung eines Teils des VEs. Diese werden anhand von 19 Architekturelementen beschrieben.

YOW! Singapore 2018 - Gregor Hohpe - Enterprise Architecture = Architecting the Enterprise? #YOWSG

Die Inhalte dieser Sichtweisen werden durch bestimmte Modelle dargestellt. Sie umspannen verschiedene Beschreibungen — bspw. Dabei sind diese insbesondere dem technical view entsprechend detailliert. Useroriented Design erlaubt die Modellierung von Nutzeranforderungen an das Produktionssystem. Unterscheidung von Sichtweisen. Es definiert als Metamodell Begriffe bspw. So kann der Entwickler mit Begriffen wie connection, event type, event source usw.

So werden bspw. Eine Sichtweise beschreibt die Art, wie ein System betrachtet werden kann. Jedes System ist durch seine Struktur aus interagierenden Komponenten gekennzeichnet. Ein homogenes System kann in ein heterogenes System integriert sein. Areas of Concerns beschreibt die Anforderungen der Stakeholder. Die Dimensionen werden von einem beliebigen Rahmenwerk instanziiert. Abbildung 3. Dies soll bspw. Wieder allgemeiner: Bei der Bemessung der aktuellen Performance kann bspw.

Microsoft Access auf welchem System bspw. Windows OS beruhend auf welcher Hardware bspw. Speziell, wenn es darum geht, die neue Technik einzubinden und den wichtigen Projektfaktor Mensch als Nutzer nicht zu vergessen, sondern bspw. So wird bspw. Globaler betrachtet dienen die beiden Rahmenwerke aber auch zur Erfassung des aktuellen Status des Informationssystems im allgemeinen Interesse des Rahmenplans. Die folgende Darstellung erweitert diese Idee nicht nur quantitativ. Wenn bspw. Es existieren Rahmenwerke, die sich auf spezielle Aspekte eines IS konzentrieren und somit ggf.

Kahan, R. Youngs, D. Redmond-Pyle und P. Spaas genannt. Das Rahmenwerk orientiert sich auf technische Architekturen. Infolgedessen entstehen neue Komponenten und es werden Reorganisationen vollzogen. Es zeigt Integrationen ins ITSystem bspw.

http://dorianandthegrays.vinylextras.com/los-relatos-salvados-del-seor-ragamuffin.php

Moderne Enterprise Architekturen by Dieter Masak - lepoqyjyva.gq

Dies sind bspw. Definitionen von Use Cases und nicht-funktionalen Anforderungen. Integrationsbestrebungen, Anforderungsdefinitionen und Investitionssicherheit bei Akquirierungen. Die Version 2. Das Rahmenwerk orientiert sich auf die Gesamtarchitektur. Eine bestimmte Anzahl an Diagrammen beschreibt einen Teil der Modelle.

Das ArchiMate Forum ist seit aktiv und besteht sowohl aus Endnutzern, als auch aus Beratungsunternehmen und Softwareherstellern. Die Konzeptbeschreibung kann unter www. Dokumentationsumfang: Die Konzeptbeschreibung umfasst A4-Seiten. Diese Dienste werden durch Computer- und Kommunikationshardware sowie Systemsoftware realisiert.


  1. Theory of probability.
  2. Tell us what you think;
  3. The Rough Guide to Unexplained Phenomena 2 (Rough Guide Reference)!
  4. Moderne Enterprise Architekturen by Dieter Masak;

Der Structure aspect betrachtet die Struktur innerhalb der Ebenen und der Information aspect betrachtet die zu nutzenden oder zu transportierenden Informationen auf den Ebenen. Produktionsdaten, Schriftverkehr, Dokumente und Ereignisse, um neue Daten zu generieren. I Die Anforderungs- bzw. Fachkonzeptebene Requirements Definition formalisiert und detailliert die Problemstellung, was auch als semantische Modellierung bezeichnet wird. Organigramme zur Beschreibung der Organisationsstruktur Anwendung. Phase: technical implementation in 5. Die Version 2 wurde am Es wird seitens des Herstellers kein Support angeboten.

Bei Betrachtung der Architecture Products wird aber ersichtlich, dass diese Inhalte einer klassischen Ebenenteilung von IS-Architekturen in fachliche, logische und physische Ebene entsprechen. Kosanke und J. Nell im Springer Verlag. ISBN Die dritte Dimension Generation beschreibt unterschiedliche Sichtweisen auf das System: Function beinhaltet Vorgangsbeschreibungen, Ereignisse, Prozesse, Zeit- und Fehlermanagement , Information beinhaltet Daten- und Objektsicht , Resource beinhaltet informations- und produktionstechnische Ressourcen und Organisation beinhaltet die Aufbauorganisation View.

Mensch, Maschine und Anwendung. Konzept c beschreibt den System Lifecycle bestehend aus 1. Requirements, 2. Design, 3. Implementation, 4. Release, 5. Operate und 6. Mithilfe dieser Bausteine kann eine spezifische Modellierung erfolgen. Der Konzern hat seinen Hauptsitz in Frankreich und erwirtschaftet mit Die Ziele sind gesetzt. Stakeholder werden identifiziert und bringen sich ein. Die Organisationsstrukturen sind ausgebildet und Richtlinien wurden vereinbart. Docs Abb. Die mittlere Ebene beschreibt die Anwendungsplattform inkl.

Auf oberster Ebene wird die Anwendungssoftware gesehen. Department of Defence und weiteren Regierungsvertretungen U. Am April folgte die Version 2. Es werden logische und physische Aspekte getrennt betrachtet. Department of Defence. Versionsverlauf: Am Mai DoDAF orientiert sich auf die Gesamtarchitektur. Department of Defence www. Ab DoDAF 2. Entsprechend sind im DoDAF 2. Diese Beschreibung erfolgt mithilfe von sieben Modellen. So werden auch jene Informationen Attribute, Merkmale, Wechselbeziehungen usw. Diese Sichtweise beschreibt die logischen Anforderungen an die Daten sowie Dokumentation der Strukturen und Regeln bzgl.

Auf der data layer wird die Architektur der Datenelemente inkl. Das Konzept ist in englischer Sprache publiziert. Die Art des Rahmenwerkes ist operationell. E2AF orientiert sich auf die Gesamtarchitektur. Die jeweils aktuelle Auflage des Buches ist im Buchhandel und im Internet www. Discovery Abb. Sein Enterprise Architecture Program ist in vier Hauptkomplexe gegliedert: 1. Schritt: Start-Up realisiert die Projektvorbereitung. Deckblatt des EAAF v3.

Aus dem Projektmanagement ist der System-Entwicklungszyklus bekannt. Jeder KPI wird von 1—5 bewertet. Dies entspricht dem Reifegrad Level. Es gibt drei Gruppen von KPI. Darin werden Grundlagen definiert, Arbeitsmittel bestimmt und die Arbeitsabfolge festgelegt. Die zeitliche Entwicklung der Segmentarchitekturen ist geplant. Durch die Meilensteine sind die nun Performance-Ziele und Verpflichtungen deutlich zu erkennen. Alle Segmentarchitekturen der Einrichtung sind in Bearbeitung oder in Vorbereitung. Mit der Bewertung der drei Indikatoren dieser Gruppe wird folgendes sichtbar: 4.

Es wurde von Gartner mit dem Ziel zur verbesserten Handhabbarkeit in Folge der Kombination von Rahmenwerk und extensiver Prozessarbeit entwickelt.


  1. The rich world of icons.
  2. Moderne Enterprise Architekturen, lepoqyjyva.gq by Dieter Masak | | Booktopia.
  3. Advanced Angular Schulung - Enterprise-Architekturen (inkl. Ivy!)?
  4. Enterprise architecture.
  5. Microservices Architecture on the Modern Stack of Java Technologies.
  6. Advanced Angular Workshop, Wien: Enterprise Anwendungen und Architekturen (inkl. Ivy), 3 Tage.

Architekturen der Meta Group mit dem Ansatz von Gartner, der sich als Framework auf theoretische Konstrukte zur Organisation eines Unternehmens konzentrierte, zu verbinden. Gartner Inc. Diese bilden die Bausteine eines EAProgramms. Korruption, Effizienz und Missmanagement. Das Konzept ist in Englisch publiziert. Die Art des Rahmenwerkes ist konzeptuell.

Die Konzeptbeschreibung umfasst 93 A4-Seiten. Diese teilen die X-Achse. Die Core Elements werden in den Zellen angeordnet. Die Attribute einer Gruppe teilen die Y-Achse. Da vier Gruppen definiert sind, existieren auch vier Y-Achsen. Jede der vier Matrizen beinhaltet alle 59 Core Elements. Jedoch unterschieden sich die Matrizen in der Zellen-Zuweisung der einzelnen Elemente. Dieser Stufe sind keine Kernelemente zugeordnet. Die Entwicklungsarbeiten werden in Richtlinien festgehalten. Ein Exekutivkomitee findet sich zusammen.

Mitarbeiter werden eingestellt und geschult. Neben diesen Initialversionen existieren auf dieser Stufe bereits Segmentarchitekturen Architekturbeschreibungen einzelner Bereiche und Architekturen von partnerschaftlichen Einrichtungen. Auf dieser Stufe wurde die EA auf die gesamte Organisation ausgeweitet. Es existiert so eine Menge an Architekturprodukten. Die EA stellt ein Abbild des gesamten Unternehmens. Es muss eine unternehmensweite Verpflichtung zur Umsetzung der Initiativen und Programmpunkte geben.

Dies beinhaltet die Bereitstellung von Personal, Tools usw. EA-Produkte und Ergebnisse zeigen, dass Initiativen und Programmpunkte zufrieden stellend umgesetzt wurden. Governance Stage 2: Creating the management foundation for EA development and use 9 EA budgetary needs 1 Written and approved are justified and organization policy exists funded.

Content No elements 6 EA purpose is clearly stated. Use No elements No elements 4. Measurement 8 EA performance and 18 Program office No elements accountability framework readiness is measured is established. No elements Stage 3: Developing initial EA versions 19 Organization business owner and CXO representatives are actively engaged in architecture development.

Auch beschreiben die Core Elements, woher sich die Artefakte ableiten, wie sie entstehen und gewartet werden. Stage 6: Continuously Stage 5: Expanding and evolving improving the EA and its Stage 4: Completing and the EA and its use for institutional use to achieve corporate using an initial EA version transformation optimization for targeted results 1.

Shop now and earn 2 points per $1

Governance 2. Content 3. Use 44 Organization head has approved current version of the corporate EA. EA and sequencing plan exist.

Microservices, DevOps and PaaS - The Impact on Modern Java EE Architecture

EA captures performance, 49 Corporate EA and sequencing plan business, data, services, are aligned with subordinate technology, and security views. Measurement with corporate and subordinate architectures is measured and reported. No elements 52 EA products and management processes are subject to independent assessment. Core Elements dieses Attributes beschreiben den Entwicklungsstand einer integrierten und unternehmensweiten Architektur. Core Elements dieses Attributes sagen aus, wie sehr sich die Praktiken, Prozesse und Richtlinien bereits etabliert haben.

Sind sie doch 4. Core Elements dieses Attributes dienen der Einstufung der Ergebnisse. Diese realisieren die Umsetzung. Auf dieser Ebene werden auch die Prozessergebnisse dargestellt. Im B5-Format umfasst das Buch Seiten. Die Ebenen bestehen aus einer oder mehreren Phasen. Als Ergebnis dieser Phase entsteht ein Arbeitsplan, woraufhin das Management eingebunden wird. Bereitstellung der Technologiearchitektur. Dieser Plan beinhaltet u. Die Art des EIF ist konzeptuell. Dokumentationsumfang: Die Version 2 umfasst 85 A4-Seiten.

Informationen zu Zollstrafen. Verwaltungen in einem anderen Mitgliedsstaat. Diese Ebenen sind in einen politischen Kontext eingebettet. Dokumentationsumfang: Das Konzept umfasst 80 Seiten. Dabei werden nicht die Architekturinhalte entwickelt. Anleitungen und Best Practices. Schritt 4 definiert die Enterprise Architecture Planning. Dokumentationsumfang: 31 A4-Seiten 4. Abbildung 4. ARIS Toolset. Browser, Datenbankmanagementsystem usw. Das Konsortium bestand aus Aerospatiale, Cap Gemini usw.

Workshop mit Strategien für Ihre großen und langlebigen Geschäftsanwendungen

Literatur: Die originale Konzeptbeschreibung von ist auch seitens der Urheber G. Doumeingts, B. Vallespir, M. Zanettin und D. Alternativ kann [CHEN et al. HIF orientiert sich auf technische Architekturen. Aber auch die digitale Archivierung im Gesundheitswesen kann genannt werden.

Die Healthcare Domain ist gekennzeichnet durch: a einen oder mehrere Prozesse des Gesundheitswesens, welche von einem oder mehreren Organisationen umgesetzt werden.


  1. UNSERE KOMPETENZEN?
  2. Config Server?
  3. Privatizing the State.
  4. SOFTWAREarchitekt | Angular-Schulungen von Insidern.

Patienten und andere Personengruppen inkl. Unter Prozessen versteht man ein Netzwerk menschlicher Interaktionen. Diese Sichtweise konzentriert sich auf globale operationelle Aspekte der Healthcare Domain. Sie gibt nationale, regionale oder lokale Eigenschaften des Gesundheitssystems und der spezifischen Healthcare-Domain wieder. Definition von spezifischen Charakteristiken dieser Healthcare Domain s. Die Gesundheitsdaten bestehen aus grundlegenden Informationen und nach bestimmten Kriterien strukturierten Patientendaten.

Die Struktur eines Versorgungszentrums ist durch seine Dienstleistungen gekennzeichnet. Dies umfasst auch Ressourcen der Pharmazie, Buchhaltung, Haustechnik usw. Dies umfasst die Verwaltung von Benutzerkennungen und Zugriffsrechten. Dies impliziert auch ethische und rechtliche Aspekte. Ein Rahmenwerk, das oftmals auch nur als Capgemini bezeichnet wird. Im Jahr ist die Version 3 und im Jahr die Version 4 publiziert. Die Conceptual Level charakterisiert das What. Die Logical Level charakterisiert das How. Das Ergebnis dieser Ebene ist der Zielzustand der Architektur.

Ergebnis dieser Ebene ist eine Beschreibung wie das Ziel unter Einhaltung bestimmter Standards, Spezifikationen und Richtlinien erreicht werden kann. Die Aspect Areas teilen die komplexe Architektur in sechs Bereiche. Wichtigster Aspect Area ist der Business aspect area. Capgemini verweist vielmehr auf die klare Trennung zwischen den Capgemini-Tools und -Techniken und einem konkreten Entwicklungsprozess.

Es definiert zehn Arten von Informationen die auf verschiedenen Abstraktionsebenen anhand von Modellen beschrieben werden. Es diente der Systemanalyse und dem Datenbankentwurf. Er stellte jedoch fest, dass es nicht seinen Anforderungen entspricht. So entwickelte er das Information FrameWork. Dient jedoch nicht der Systementwicklung sondern dem Informationsmanagement. IAF orientiert sich auf Informationen in einer Gesamtarchitektur. Support: Seitens des Entwicklers werden Workshops angeboten. Zehn Arten von Informationen bilden die Spalten.

Moderne Enterprise Architekturen (Xpert.press)

Evernden gruppiert die Spalten in drei Sichtweisen. Damit sollen Interessengruppen verdeutlicht werden. Die Trennung der Spalten erlaubt die isolierte Betrachtung dieser. Die Aufteilung in Spalten types of information und Zeilen levels of constraint stellen die ersten beiden Dimensionen dar. Die Inhalte der Zellen stellen die dritte Dimension dar.

Oftmals werden die Inhalte einer Zelle auf verschiedenste Weise verwendet. Human relating e. Direction e. Involved Manag. Activity Party, Business e. Verbs, Arrangement, Operat. Structure Workflow Product and Resource Manag. Data Model e. Function e. Activity Support Matrix e. Data Flow Diagram e. Workflow Model e.

Storage, Resource Manager, Operating System, Platform List of locations in which the business operates List of List of processes events the significant business to the performs business e. Network Application ArchiStructure tecture e. Structure Chart e. System Architecture e. Program e. Timing Definition Concepts Abb. Das Konzept sollte sich als Standard mit breiter Anwendung etablieren. Das Rahmenwerk orientiert sich auf technische Architekturen — speziell auf Architekturen softwareintensiver Systeme.

Dies betrifft u. Dabei sollte dieser Standard als Basis zur Beschreibung von derartigen Systemen angesehen werden. Hauptaugenmerk erlangen dabei Sichten Views und Sichtweisen Viewpoints. Der Viewpoint beschreibt die Art, ein System zu betrachten. Diese sind durch a ihren Namen, b die an der Sichtweise interessierten Stakeholder, c die Anliegen der Viewpoints, d die Sprache Architecture Description Language12 , Modellierungstechnik oder Analysemethode, welche genutzt werden, um eine Sicht View auf der Basis einer Sichtweise zu konstruieren, und e deren Quelle gekennzeichnet.

Eine korrekte Quellenangabe besteht aus dem Autor, Datum, Referenzen zu anderen Dokumenten und aus der Angabe von nutzenden Organisationen. So entstand am Mai erfolgte dann die Ausgabe dieser Version. Juni begann man bereits mit den Entwicklungsarbeiten der dritten Version. Version 3. Oktober Das Volume I beinhaltet Standards und Richtlinien. Volume II listet aufkommende Standards.

Die Version 6. Dieser und andere Standards sind in dem neuen Standard, den Common Criteria, aufgegangen. Das Rahmenwerk unterteilt eine Architektur wird in sieben Sichtweisen. Jede Sichtweise besteht aus einer bestimmten Anzahl an Views, welche die Sachverhalte weiter differenzieren. Im Juli folgte die Version 1. MoDAF orientiert sich auf die Gesamtarchitektur. System Viewpoint beinhaltet 17 System Views. TV-1 — Standards Profile listet alle ratifizierten Standards auf, die durch die Architektur genutzt wurden. Acquisition Viewpoint beinhaltet zwei Acquisition Views.

AcV-2 — Programme Timelines ordnet die einzelnen Programmpunkte zeitlich.

Product description

All-Views Viewpoint beinhaltet zwei All-Views. Vielmehr dient diese Sichtweise dem Unternehmen als Ganzes. Prozess- und Organisationsumfang, beteiligte Standorte, Zeitfenster, Detaillierungsgrad. Step 5 — Conduct Analyses: Auf Grundlage der im ersten Schritt definierten Anforderungen und der letztlich im vierten Schritt eingebrachten Daten erfolgen diverse Analysen. Dabei wird bspw. Versionsverlauf: Seit erfolgt eine kontinuierliche Weiterentwicklung. Which information? Speziell diese Architekturbetrachtung dient der Beantwortung folgender Fragen: Was wird gemacht?

Wer macht es? Welche Informationen werden behandelt? Wo wird es gemacht? Typischerweise wird dies in Datenbank Management Systemen realisiert. Das Modell spiegelt die Beziehungen zwischen diesen Elementen und offeriert so die Organisationsstruktur. Theodore J. Williams an der PERA beteiligt. Das Rahmenwerk orientiert sich auf technische Architekturen — speziell auf Manufacturing Equipment Architecture.

Moderne Enterprise Architekturen Moderne Enterprise Architekturen
Moderne Enterprise Architekturen Moderne Enterprise Architekturen
Moderne Enterprise Architekturen Moderne Enterprise Architekturen
Moderne Enterprise Architekturen Moderne Enterprise Architekturen
Moderne Enterprise Architekturen Moderne Enterprise Architekturen
Moderne Enterprise Architekturen Moderne Enterprise Architekturen
Moderne Enterprise Architekturen Moderne Enterprise Architekturen

Related Moderne Enterprise Architekturen



Copyright 2019 - All Right Reserved